Mex’s Blog


Sommerloch 08: Die neuen Schlagzeilen
16. Juli 2008, 18:35
Filed under: Uncategorized | Schlagwörter: , , ,

Mittlerweile dürte allen klar sein, womit im Sommer 2008 nach der Euro 08 die Massenpresse gefüllt wird: Die Schweizer Armee. Sie ist aber auch ein wirklich gutes Opfer und gibt ein wunderbares Ziel ab. Da läuft immer etwas, sei es verlorene Munition, schiessende Sturmgewehre auf der Wache (ich habe selbst einen Soldaten in seiner RS 3x in die Einzelzelle wegen dieser Unachtsamkeit befohlen), dann die Luftwaffe auf der Kander bzw. dessen Chef aus der Türe und nun also das Eindreschen auf den Chef der Armee (CdA), Korpskommandant Roland Nef. Dazu muss selbst Sämi Schmid (BDP Bundesrat – ist er nun da schon eingetreten oder nicht???) ein paar Schläge einstecken. Die Kommunikationsexperten im VBS rennen wie Hühner im Stall umher, die eben festgestellt haben, dass der Fuchs durch die offene Türe tritt und machen falsch was sie falsch machen können…

Eben noch wurde der CdA vor wenigen Wochen in den höchsten Tönen gelobt und nun wird er als „Stalker“ betitelt. Von Respekt und Unschuldsvermutung keine Rede! Nef wurde von der Presse zum Abschuss freigegeben. Zusammen mit dem Angsthasen Sämi soll er die Bühne verlassen, damit die Presse der Blick danach folgende Schlagzeilen bringen kann:

„Nef: Was er noch immer verschweigt“

„Nefs Ex: Jetzt rede ICH!“

„Nef schiesst zurück“

„Nef bricht ein – Rücktritt!“

„Sämi riet Nef zum Rücktritt“ (Sämi bleibt Bundesrat…)

„Führungslose Armee: Jetzt abschaffen?“

„XY soll neuer CdA werden“

„Die intimen Geheimnisse des neuen CdA“

Ich habe die Schnauze voll! Es kotzt mich richtig an, wie in der Schweizer Presse ohne Rücksicht auf Persönlichkeitsrechte, Unschuldsvermutungen oder der echten Relevanz des Themas (gegen NULL) gegen Personen der Öffentlichkeit geschossen wird. Die Politker sind dabei auch keine Hilfe. Anstatt sich klar hinter den CdA zu stellen, zeigen sie mit ihren eigenen Fingern auf ihn und hetzen die Meute weiter auf.

Kurt Imhof wird vorzüglich zitiert: „Das Sommerloch macht aus Mücken Elefanten. Alle schreiben dasselbe und voneinander ab […] Die akute Krise des Finanzsektors müsste uns mehr beschäftigen.“

Genau! Aber wer versteht schon, was in der grossen Welt abgeht? Da sind „Stalker“ doch viel einfacher zu verkaufen. Seichte Ware für heisse Tage…

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: