Mex’s Blog


Ziel: Übersäuerung
24. Oktober 2008, 23:16
Filed under: Uncategorized | Schlagwörter: , ,

Die aktuelle Strategie der linken Medien ist eindeutig: Die SVP wird bei jeder Gelegenheit in die Schlagzeilen gebracht, in der Hoffnung, die Bürger würden eines Tages genug von diesem Thema (und damit der Partei) haben. Gleichzeitig werden die anderen Parteien totgeschwiegen bzw. deren Wirken in einem neutralen Licht dargestellt.

Dazu kommt, dass alles was von der SVP her kommt in ein lächerliches, schlechtes oder altmodisches Licht gestellt wird. Aufgefallen ist mir das letzthin wieder im Interview von Roger Schawinski mit Toni Bortoluzzi. In die gleiche Kerbe schiesst man gegen die Weltwoche, die gerne als SVP-Organ tituliert wird. Dass viele Zeitungen heute als „linkes Blatt“ bezeichnet werden könnten hört man selten.

Ähnlich ergeht es Christoph Blocher: Zuerst wurde Blocher „krank“ geschrieben. Als dies nicht gelang, hat man es mit der Zurechnungsfähigkeit versucht. Nun folgen „Der untergehende Stern“, „Der Nimbus verlässt die Glücksstrasse“ und andere Unterstellungen. Man bringt „interne Gegner“ in Stellung und versucht krampfhaft einen Gegenkandidaten für den Bundesrat ausfindig zu machen. Den Präsidenten Toni Brunner stellt man als schwachen Präsidenten dar, dem die Schäfchen davon laufen. Und der Oppositionskurs wird allenthalben als „nicht existent“ verhöhnt.
Kurs halten!

Advertisements

1 Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar

Das ist schon alles passé, heute wird die SVP bereits mit Scientology, VPM, Ärzte gegen Drogen und eigentlich mit jedem der für eine drogenfreie Gesellschaft ist, in die Sekten-Ecke gestellt. Dass Hugo Stamm als „schweizerischer Ober-Sektentöpferer“ sogar noch kritisiert, dass alle die für die Drogenliberalisierung seien von den Gegnern in den „Sektentopf“ geworfen würden, schlägt diesem Topf endgültig den Deckel ab. Der arme Topf beinhaltet bereits eine vollständige Sammlung aller „nichtangepassten“ Gedanken und muss für alles herhalten, was nicht der gewünschten Meinung entspricht.

Kommentar von Dirk Leinher




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: