Mex’s Blog


Herr befiel – wir folgen dir!
12. Januar 2009, 17:18
Filed under: Politik | Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Wirklich erschreckend: Da wird überall behauptet, niemand habe die aktuelle Krise vorhergesehen. Besonders die US-Politiker, welche die Weisheit bekanntlich mit grossen Löffeln gefressen haben, wissen nicht, wie ihnen geschehen. „Kein Oekonom“ hat mit so einer schlimmen Lage gerechnet (womit sie nur sagen wollen, dass sie nicht die einzigen Trottel sind, sondern sogar die Experten in diese Kategorie gezählt werden können).

Besonders schlimm allerding ist die Unverfrorenheit mit der die selben Politiker nun behaupten, sie wüssten wie man aus der Krise kommen könne. Ausgerechnet diese, die nichts verstehen, wissen nun urplötzlich alles!

Doch es kommt noch schlimmer: DAS VOLK GLAUBT ES IHNEN! Sie wählen sogar solche Politiker, die zwar keinen gesunden Menschenverstand besitzen, dafür aber mit schwülstigen Worten die Jünger in ihren Bann ziehen.

Ach, das ist nur in den USA so? Bullshit! Auch in der Schweiz ist diese Spezies weit verbreitet. Ich brauche wohl keine Namen zu nennen…

Und was machen die Medien und die ach so gut (aber schlichtweg FALSCH) informierte Bevölkerung? Sie lästert über jene Personen, die mit dem nötigen Sachverstand die Lage nicht nur rechtzeitig erkannt (siehe TeleBlocher), sondern auch gehandelt haben. Die Medien schweigen beharrlich.

Und wie heisst es dann in ein paar Jahren, wenn die Arbeitslosigkeit neue Höchststände erreicht hat? „Das konnte ja niemand voraussehen…!“ Stimmt, auch bei der Erweiterung der Freizügigkeit herrscht nur eine Meinung da draussen bei den Experten und Politiker. Der gesunde Menschenverstand wird beiseite gelassen, Kritiker und „Nein-Sager“ diffamiert.

Und wir fragen uns, wieso Völker einem Diktator auf den Leim gegangen sind (z.B. Deutschland ab 1929)…

Advertisements

5 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

und was denkst du, könnte man dagegen tun?

Kommentar von mimilu

Man kann einiges tun:
– Politisch die bessere Wahl (insbesondere bei den Kandidaten) treffen;
– Medien unterstützen, die sich bewusst vom Mainstream abheben, andere Medien meiden;
– Finanziell sich vorbereiten, damit man zu günstigen Preisen zuschlagen kann;
– Bekannte und Verwandte informieren und überzeugen;
– Den Mut nicht verlieren und kämpfen.

Kommentar von Markus M. Müller

Das ist aber beileibe nicht nur in der Schweiz so. Hier in D ist es das gleiche Spiel. Diejenigen, die uns sehenden Auges oder aus Dummheit in die Kriese haben laufen lassen, tun jetzt so als seien sie die einzigen, die ein Rezept hätten, wie man wieder unbeschadet aus der Krise herauskommt.

Kommentar von bravo56

Ha, und ich dachte schon, der Titel sei ausnahmsweise mal eine selbstironische Anspielung auf die Blocherverehrung in SVP-Kreisen…
😉

Kommentar von Juri

Nein, eben nicht. Er stämmt sich gegen den Mainstream und wird für seinen Mut und seine Entschlossenheit geachtet. Der Mainstream ist das Problem, nicht Blocher.

Kommentar von Markus M. Müller




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: