Mex’s Blog


Gefahr im Anzug
13. Februar 2009, 00:11
Filed under: Politik | Schlagwörter: , , , , , , ,

Die US-Geheimdienste halten die globale Wirtschaftskrise gegenwärtig für die größte Gefährdung der Sicherheit ihres Landes. Sollte die Krise noch „ein bis zwei Jahre“ anhalten, wäre in einigen Ländern die politische Ordnung gefährdet, heißt es in dem am Donnerstag vom neuen US-Geheimdienstkoordinator Dennis Blair vorgelegten Jahresbericht an den Kongress in Washington. Diese Gefahr der Instabilität bestehe vor allem in Ländern der früheren Sowjetunion, Afrikas und Lateinamerikas, die nicht ausreichend für die Bewältigung der Krise gerüstet seien.

Quelle: Spiegel Online

Darf ich noch ein Land anfügen, welches nicht „ausreichend für die Bewältigung der Krise gerüstet“ ist? Ja?

Die USA.

Uns wissen Sie wieso? Weil die guten Amis nicht sehen, wie tief sie bereits in der Kacke stecken! Alle hoffen auf das Wunder von Obama und seinen neuen Mannen, auf Ben Bernanke mit seiner Notenpresse und den vielen Analysten, von denen so viele falsch lagen in den letzten Jahren. Alle sind sie blind – völlig blind! Keiner von diesen hochbezahlten money-guys hat das Desaster vorausgesehen, aber JETZT wissen sie, wie man da raus kommt…

Die Lösung eines Problems beginnt mit der korrekten Problemerfassung – bei den Amis fehlt sie. Goodbye America!

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: