Mex’s Blog


Alles bleibt wie es ist.
5. Februar 2009, 09:14
Filed under: Uncategorized | Schlagwörter: , , , , , ,

Ingrid Deltenre erteilt TV-Revolution eine Absage:

Das Schweizer Fernsehen kommt nach gründlichen Analysen zum Schluss, dass es im TV-Geschäft keine revolutionären Errungenschaften mehr geben wird. Das klassische Fernsehen mit dem linearen und vertrauten Programm bleibt laut Fernsehdirektorin Ingrid Deltenre klar der am meisten genutzte und damit wichtigste Kanal.

Vor allem bei der zeitversetzten TV-Nutzung glaubt man an ein massives Wachstum. Bis 2012 werden laut Deltenre 25 Prozent der Zuschauer eine Sendung auf Abruf anschauen und nicht mehr zum originalen Ausstrahlungszeitpunkt. Auf eine beschränkte Akzeptanz werden in den Augen der Fernsehdirektorin Angebote wie Mobile TV oder IPTV stossen.

Quelle: persoenlich.com

Man könnte nun auch sagen, dass unser Staatsfernsehen keine Innovation möchte, und deshalb das Ende der Entwicklung prophezeit. Besitzstandswahrung, sich am Honigtopf der Gebührenzahler (Billag) labend, auf den Lorbeeren ausruhend. Die Politiker haben mit dem RTVG dieses Verhalten sogar verbrieft. So lässt es sich gut leben.

Deshalb: Unterstützt die Initiative byebyebillag.ch! Dreht unserem Medienmoloch den Geldhahn zu!



Herr befiel – wir folgen dir!
12. Januar 2009, 17:18
Filed under: Politik | Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Wirklich erschreckend: Da wird überall behauptet, niemand habe die aktuelle Krise vorhergesehen. Besonders die US-Politiker, welche die Weisheit bekanntlich mit grossen Löffeln gefressen haben, wissen nicht, wie ihnen geschehen. „Kein Oekonom“ hat mit so einer schlimmen Lage gerechnet (womit sie nur sagen wollen, dass sie nicht die einzigen Trottel sind, sondern sogar die Experten in diese Kategorie gezählt werden können).

Besonders schlimm allerding ist die Unverfrorenheit mit der die selben Politiker nun behaupten, sie wüssten wie man aus der Krise kommen könne. Ausgerechnet diese, die nichts verstehen, wissen nun urplötzlich alles!

Doch es kommt noch schlimmer: DAS VOLK GLAUBT ES IHNEN! Sie wählen sogar solche Politiker, die zwar keinen gesunden Menschenverstand besitzen, dafür aber mit schwülstigen Worten die Jünger in ihren Bann ziehen.

Ach, das ist nur in den USA so? Bullshit! Auch in der Schweiz ist diese Spezies weit verbreitet. Ich brauche wohl keine Namen zu nennen…

Und was machen die Medien und die ach so gut (aber schlichtweg FALSCH) informierte Bevölkerung? Sie lästert über jene Personen, die mit dem nötigen Sachverstand die Lage nicht nur rechtzeitig erkannt (siehe TeleBlocher), sondern auch gehandelt haben. Die Medien schweigen beharrlich.

Und wie heisst es dann in ein paar Jahren, wenn die Arbeitslosigkeit neue Höchststände erreicht hat? „Das konnte ja niemand voraussehen…!“ Stimmt, auch bei der Erweiterung der Freizügigkeit herrscht nur eine Meinung da draussen bei den Experten und Politiker. Der gesunde Menschenverstand wird beiseite gelassen, Kritiker und „Nein-Sager“ diffamiert.

Und wir fragen uns, wieso Völker einem Diktator auf den Leim gegangen sind (z.B. Deutschland ab 1929)…



Ein Obama für Deutschland?
14. November 2008, 23:57
Filed under: Uncategorized | Schlagwörter: , , , ,

Im letzten „Presseclub“ war natürlich die Wahl von Barack Obama zum US-Präsidenten auch ein Thema. Zwei Dinge haben mich hellhörig gemacht: a) Die unreflektierte Bemerkung, dass ein solches blindes Vertrauen, ja eine Begeisterung wie es Amerika mit Obama zelebriert, in Deutschland, in einen Deutschen Politiker nicht möglich sei; und b) dass kein ‚Obama‘ für Deutschland am Horizont steht.

Zum Glück! Beim letzten Mal als die Deutschen blind einem Führer zugewunken haben, entpuppte der sich am Schluss nicht gerade als Heilsbringer… Wer kann in Zeiten der Euphorie oder emotionaler Übersteuerung schon Gut von Schlecht unterscheiden?



Wo steht Ringier?
4. Juni 2008, 17:14
Filed under: Uncategorized | Schlagwörter: , , ,

Ab und zu ist es gut wenn man weiss wo unsere Presse politisch einzuordnen ist. Da sich alle Journalisten und Verlage grundsätzlich als „politisch unabhängig“ bezeichnen bzw. „der Sache und Wahrheit verpflichtet“, muss man sich auf sekundäre Quellen stützen.

Schauen wir also mal nach, wen die Ringiers u.a. zu ihrer Geburtstagsfeier eingeladen haben. Schliesslich lädt man stets nur „Freunde“ dazu ein. Als Quelle: tillate.ch.

  • Bundesrat Moritz Leuenberg (SP)
  • Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD)
  • „Wir sind pleite, aber dafür sexy“ Berlin Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD)
  • Christine Egerszegi (FDP/AG)
  • sowie viel Prominenz vom Leutschenbach (Schweizer Fernsehen)

Ob man hier wohl irgendwelche Rückschlüsse ziehen kann?



Grelle Blitzer
4. Juni 2008, 15:29
Filed under: Uncategorized | Schlagwörter: , , , , ,

Heute im Radio auf DRS 3 gehört: Interview mit einem aus England zugewanderten Mitbürger. Man spricht über die internationale Stadt Zürich und kommt auf die vielen Blitzkästen („Blechpolizisten“) zu sprechen. Die hätten beim Interviewten auch schon zu Post vom Staat geführt, denn sie seien jeweils gut versteckt bzw. kaum sichtbar – ganz anders als in England, wo sie schon von weit her als grelle, gelbe Elemente am Strassenrand erkennbar sind.

Die Reaktion der schweizer Radio-Journalistin: „Aber dann bringen sie ja gar nichts mehr!“

Noch selten habe ich mich so in meiner Meinung unterstützt gefühlt. Es geht offenbar nicht darum, dass die Autolenker langsamer fahren, bzw. sich an die vorgegebenen Limiten halten, sondern viel mehr darum, dass der Staat kräftig abkassieren kann.