Mex’s Blog


Service?
25. Mai 2008, 20:31
Filed under: Uncategorized | Schlagwörter: , ,

Letzten Freitag holte ich bei Interio Spreitenbach mein neues Bett ab. Das Angebot eines von Interio z Vf gestellten Lieferwagens habe ich gerne in Anspruch genommen, schliesslich sind Matratzen, Lattenrose und das Bettgestell nicht gerade Dinge, die in einen normalen Ford Focus passen.

Es war wohl Dienstag, als man mich benachrichtigte, dass alles nun da sei und ich mich doch bitte für die Reservation an den Kundendienst wenden soll. OK, am Donnerstag war offenbar Feiertag, aber etwas mehr als die Öffnungszeiten hätte ich schon erwartet zu hören. Am Freitag habe ich dann doch noch einen Service-Angestellten finden können. Auf 1100 Uhr war der Lieferwagen bestellt.

Was würde ich nun erwarten? z.B. Dass ich um 1100 da hinkomme man mich begrüsst „Ah, Herr Müller, wir haben das Bett bereits in den Lieferwagen verladen. Bitte unterschreiben Sie hier noch schnell den Mietvertrag und begleichen Sie den Betrag mit Ihrer Karte… Wunderbar – Der Schlüssel ist hier bereit für Sie. Darf ich Sie zum Lieferwagen begleiten, mit Ihnen die Lieferung überprüfen und Ihnen kurz den Wagen erklären?“

Denkste! Geschlagene 20 Minuten stand ich da und hab dem Herrn Savic (oft mehrmals) die Sachlage erklärt. Er wusste jedoch weder von meiner Bestellung, ob sie schon da sei, ob sie verladen ist… Im Ordner den Zettel suchend, dann aber zum Glück auf meine Bestätigung zurückgreifend, noch schnell der Kollegin angerufe und somit noch eine Person beschäftigt… aaahhh!

Ein Einzelfall? Mitnichten! Neben uns brachte eine Kundin eine Leuchte zurück, die nicht funktionierte. Der „Service-Mitarbeiter“ schaute sich die Lampe an, fragte, wann man sie gekauft hätte, wie man sie bedient hätte, liess sich mit der Abteilungscheffin verbinden – was soll er tun? Endlos!

Sonst eigentlich von der SBB recht begeistert (OK, die Finanzen…) kam mir heute wieder ein schlechtes Servicebeispiel vor die Augen: Der Fahrgast hatte sich sein Ticket zuhause am PC geordert und ausgeruckt. Doch des Fahrgastbegleiters-Multifunktional-Super-Riegel in rot konnte den Code partout nicht lesen und gab ein „ungültig“ aus. Mit Recht fragte sich der Herr, was denn nun ‚ungültig‘ sei, was Monsieur nicht beantworten konnte und sich in Rage redete…

So stelle ich mir Service nicht vor! Bitte besser machen! Danke.

Advertisements